Teams – Eigener Hintergrund in Vieokonferenzen

Seit dem heutigen (14. April 2020 ) Update ist es möglich, in Microsoft Teams eigene Bildschirmhintergründe hinter das eigene Videobild zu legen. Es muss sich um Fotos handeln, die einfach in das Verzeichnis

C:\Users\%username%\AppData\Roaming\Microsoft\Teams\Backgrounds\Uploads

gespeichert werden müssen. Die Bilder werden allerdings in Teams dann spiegelverkehrt angezeigt, ihr müsst die Bilder also vorab noch drehen.

Vorab war es schon möglich, den Bildschirmhintergrund weichzuzeichnen. Dies wurde nun um die Möglichkeit erweitert, aus einer Anzahl von mitgelieferten Fotos zu wählen. Es fehlt aber aktuell noch ein Dialog, um direkt eigene Fotos einzubinden. Dieser soll meines Wissensstands nach noch folgen. Es wäre hierbei natürlich auch sinnvoll, Bilder eines Unternehmens an alle Mitarbeiter auszurollen.

Hier nun die Schritte, einen Bildschirmhintergrund zu wählen:

  1. Startet eine reguläre Videokonferenz mit Bildübertragung und klickt auf Jetzt besprechen.

    Teams_Background_1

  2. Wählt dann das Symbol mit den drei Punkten und anschließend Hintergrundeffekte anzeigen. Sollte dort noch Hintergrund weichzeichnen stehen, nutzt ihr noch eine ältere Teams-Version. Eventuell erfolgt euer Update etwas später.
    Teams_Background_2
  3. Auf der rechten Seite seht ihr nun die Möglichkeit, den Hintergrund mit Blur wie vorher auch Weichzuzeichnen, keinen Effekt zu nutzen, die durch Microsoft mitgelieferten Bilder zu nehmen oder ein eigenes Bild auszuwählen, falls Ihr eines in das Verzeichnis C:\Users\%username%\AppData\Roaming\Microsoft\Teams\Backgrounds\Uploads
    kopiert haben solltet.

    Teams_Background_3

    Ihr könnt den Effekt erst in einer Vorschau betrachten oder direkt verwenden.

Hier auch noch einmal alles bei YouTube kurz erläutert:

Videolink: https://youtu.be/45nA0cqiZTY

Willst Du mehr Informationen zu Teams? Dann lass doch bitte einen Daumen nach oben und einen Kommentar beim Video. Abonnenten werden schneller informiert.

Viel Erfolg mit Teams
Andreas

7 Tipps gegen Stress mit Microsoft Teams

7 Tipps, um Stress mit Teams zu vermeiden!

Unglaublich viele Personen arbeiten gerade im Home-Office oder zumindest alleine im Büro und kommunizieren mit Ihren Kollegen über eine der vielen Collaboration-Tools wie Slack oder Microsoft Teams.

Ich habe selbst im Mai 2017 mein erstes Training zu Teams durchgeführt und war sofort von den Möglichkeiten von Teams überzeugt, die Anwendung brauchte aber noch ein wenig, um zusammen mit Office 365 in den Unternehmen anzukommen.

Und seit dem werden nicht nur E-Mails ausgestauscht, sondern auch viele kleine Nachrichten verschickt, die in Summe durch ihre begleitenden Geräusche und Banner-Meldungen nerven können.

Ihr habt es in der Hand, das zu ändern!

Diese 7 kleinen Tipps zeige ich in meinem Video bei YouTube:

  1. Haltet selbst Funkdisziplin – weniger schreiben, weniger reagieren. Somit werdet ihr auch später weniger über Neuigkeiten im Gespräch informiert.
  2. Ändert die Einstellungen für Benachrichtigungen. Vielleicht nur auf Feed oder ganz ausschalten.
  3. Stellt euren Status auf Nicht stören. Ihr erhaltet dann keine Banner-Meldungen.
  4. Schreibt einen Text in euren Status. Dieser kann andere informieren, dass ihr aktuell weniger gestört werden möchtet.
  5. Reduziert doch mal die lustigen Bildchen bzw. antwortet der Person direkt im Chat und nicht im Kanal eines Teams. Somit werden nicht so viele Kollegen über Neuerungen informiert.
  6. Wie wäre es mit einer festen Zeit, in der ihr die Online-Kommunikation mal einfriert und konzentriert an einem Thema arbeitet?
  7. Privates in einem eigenen Kanal posten. Erstellt dafür einen gesonderten Kanal innerhalb eines Teams, so dass klar ist, dass hier nichts dienstliches passiert.

Ihr habt es in der Hand!
Und meldet euch doch bei den Kollegen, dass euch ein bestimmtes Verhalten bei der Konzetration stört.

Hier das Video bei YouTube

Videolink: https://youtu.be/0b7oJNd49KU

Ich wünsche euch ein Frohes Osterfest!
Bleibt / werdet gesund

Andreas

 

Weitere Titel zu Teams

Dokumente zu exklusiven Bearbeitung Auschecken

Videolink: https://youtu.be/bYOWCct1zhI

Mehrere Ansichten für Dateien

Videolink: https://youtu.be/o5m6QJ37DYg

Teams kann auch mehrfach als App gestartet werden

Dies ist aber meist nur den Einzelkämpfern oder IT-Affinen vorbehalten. Bald werden aber auch Mehrfachanmeldungen im Edge-Browser möglich sein. Per Smartphone schon möglich.

Videolink: https://youtu.be/ZtwzfW5HmLk

Sich selbst organisieren

Videolink: https://youtu.be/fb98uROFNw0

Power BI-Berichte in Teams veröffentlichen

Videolink: https://youtu.be/uMPrMZsdQaQ

Teams auch auf dem Mac nutzen

Videolink: https://youtu.be/HD81AmcILgk

 

Pivot – Datenmodell mit Zeitintelligenz per DAX-Funktionen

Ohne die Verwendung von Pivot-Tabellen macht die Auswertung vielfältiger Informationen einfach keinen Spaß, ist extrem aufwändig und wird per Formeln höchst rechenintensiv und undynamisch. Seit Office 97 stehen uns Pivot-Tabellen direkt in Excel zur Verfügung. Ein tolles Tool… ich habe da sogar vor meiner Selbstständigkeit meine Diplom-Arbeit mit dem Thema „Deskriptive Statistik mit Microsoft Excel“ zu geschrieben. Als Student und Tutor im Bereich Angewandte Sozialforschung war ich von Anfang an vom Potential und den Möglichkeiten der Pivot-Tabellen überzeugt. Vor allem, da es über Excel eine so große Verbreitung genoss.

Anfangs wurden die Pivot-Tabellen erst sehr sparsam genutzt. Sie waren aber auch sehr gut im Menü Daten verborgen. Pivot-Auswertungen erfreuen sich gerade in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit und Verwendung. Aber leider sind sie immer noch nicht bei der Auswertung von Daten in jedem Standardrepertoire eines Excel-Nutzers vorhanden. Und sie haben bis einschließlich Excel 2010 noch ein paar eindeutige Schwächen.

Und dann wurde auf einmal ALLES anders!

Microsoft veröffentlichte für Excel 2010 das Add-In PowerPivot, welches vorher unter dem Codenamen Genesis intern von der SQL-Crew entwickelt und dem Excel-Team vorgestellt wurde. Plötzlich konnten Unmengen von Daten aus externen Datenquellen angezapft und ausgewertet werden. Alte Mängel durch Nutzung des anfälligen Pivot Caches wurden behoben. Und durch eine für Excel neue Speichertechnik und von SQL (MDX) zu Excel migrierte zusätzliche DAX-Formeln (data analysis expressions) erweitern sich seitdem die Auswertungsmöglichkeiten.

Meine ersten YouTube-Videos zu PowerPivot aus Februar 2011 zeigen noch meine ersten Gehversuche. Schnell war klar, dass man auch besser und dynamischer an neue Daten und Datenquellen kommen muss. 2012 wurde dann Data Explorer als Add-In nachgereicht und kurze Zeit später in Power Query umbenannt. Allerdings war das Add-In PowerPivot noch nicht so stabil und führte häufiger zu Abstürzen. Mit Excel 2013 wurde dann endlich PowerPivot fest in Offfice 2013 integriert und damit auch die neue Speichermöglichkeit und Verarbeitung großer Datenmengen. Aus dem PowerPivot-Datenmodell wurde das Excel-Datenmodell. Und auch Power Query ist seit Excel 2016 fester Bestandteil von Excel. Und ja, es gab auch Power View und GeoFlow umbenannt in Power Map bzw. jetzt 3D-Karten.

Meine bei YouTube sehr häufig aufgerufenen und auch von Universitäten genutzten  Pivot-Lehrvideos beziehen sich oft noch auf den alten Pivot Cache-Versionen ohne Verwendung des Datenmodells.

Eine neue Videoreihe zu Pivot wird sich auf die neuen Möglichkeiten des Datenmodells unter Verwendung von Power Query stützen. Das so erworbene Wissen lässt sich dann aber auch eine Stufe weiter in Power BI gut verwenden.

Eine neue Demodatei steht im XLSX-Format zur Verfügung:

E1039 Zeit DAX Daten

Um die Beispiele optimal nachzuvollziehen wäre die Verwendung von Excel 2016 oder neue optimal. Aber auch Excel 2010 mit aktivierten Add-Ins PowerPivot und Power Query wäre nutzbar.

Für dieses kostenlos zur Verfügung gestellte Projekt brauche ich eure Unterstützung!

Wenn euch die Tutorials gefallen,

  • empfehlt den Kanal bitte weiter!
  • abonniert den Kanal!
  • lasst einen Daumen nach oben da!
  • und schreibt bitte gelegentlich einen Kommentar!

Interaktivität auf dem Kanal ist sehr wichtig, gibt mir Feedback, wie und ob die Videos bei euch ankommen und verbessert zudem das Ranking der Titel.

Und wenn euch einige Tipps einen echten Vorteil für den oder im Job gebracht haben und ihr auch Potential für euer Unternehmen seht, dann

  • packt doch einige der Links zu den Videos auf eure firmeninterne Intranetseite! Eine reine Verlinkung auf meine YouTube-Videos, vielleicht noch mit einem Kommentar von euch ist immer erlaubt.
  • gebt einen Link zum Kanal an eure Personalabteilung weiter!
  • überlegt bitte, wieviel Zeit ihr durch ein wenig Fortbildung und Erweiterung eures Excel-Wissens gewinnen könnt! Als Berater und Trainer bin ich im ganzen deutschsprachigen Raum unterwegs… aktuell online, bald auch hoffenltlich wieder physisch.

Und danke nochmal für den regen und sehr aktiven Austausch auf unseren Excel-Stammtischen, welche auch aktuell online durchgeführt werden. Ich und andere können hier eine Menge voneinander lernen.

Vielen Dank auch an diejenigen, die oben die Schalter 700+ Excel-Stick und Kanal unterstützen gefunden haben. Das Betreiben des Kanals und die Produktion der Titel kosten mich nicht nur Zeit, sondern auch einige Taler. Merci *verbeug*

Im Juni gibt es dann das 10jährige Bestehen des YouTube-Kanals. Hoffentlich mit kleiner Grillparty 😉

Bleibt gesund!
Viel Erfolg und
bis bald

Andreas

 

Online-Seminare und Excel-Stick

Hallo zusammen!
Zur Abwechslung ein bisschen Werbung in eigener Sache…

Online-Trainings

Wie fast in allen Branchen müssen auch wir IT-Berater und Trainer unsere Leistungen umstellen, gewaltig umdenken und neue Wege finden. Für mich selbst bot sich natürlich der Schwenk auf Online-Beratungen und -Trainings an. Da ich eh seit knapp 3 Jahren mit Microsoft Teams arbeite und beruflich seit 2007 als E-Moderator und E-Tutor agiere, war das eigentlich für meine Tätigkeit ein guter und folgerichtiger Schritt.

Online-Lehrmaterialien selbst erstelle ich aber auch schon seit 2007 – damals noch mit Adobe Captivate und Global Knowledge – On Demand (heute Oracle). Wie einige es schon festgestellt haben, gibt es aktuell auch wieder einiges an Material bei YouTube.

Die ersten Online-Seminare habe ich für meine Kunden bereits durchgeführt. Darunter Excel-Themen wie:

  • Grundlagen- und Aufbaukurse
  • Einführung in Power Query
  • Datenanalyse mit Pivot (Herkömmliche Auswertungen und das neue Datenmodell)
  • Einführung in die VBA-Programmierung

Aktuell in Planung sind auch Themen wie Diagramme, Dashboards und Power BI Desktop.

Sehr beliebt sind dabei meine dreistündigen Excel-Module. Thematisch etwas abgespeckt, aber eine gute Alternative zu einem ganztätigen Bildschirm Online-Kurs.

Ich freue mich aber natürlich auch wieder darauf, live mit meinen Kunden zusammenzuarbeiten. Bis vor kurzem war ich dafür wieder im ganzen deutschsprachigen Raum unterwegs.

Verkauf von USB-Stick mit meinen Tutorials

Bei YouTube habe ich auf meinem Kanal https://www.youtube.com/athehos aktuell über 1.400 Video-Titel zu Excel, Outlook, Word, PowerPoint, Project etc. hochgeladen. Zu sehr vielen der über 1.000 Excel-Videos gibt es auch passende Excel-Übungsdateien, um die Beispiele direkt nachzuvollziehen bzw. die Aufgabenstellungen nachzuarbeiten. Im Juni 2020 feiert auch mein YouTube-Kanal seinen zehnten Geburtstag – die Party muss ich dann später nachholen…

Seit 2015 vertreibe ich auf Nutzerwunsch hin einen USB-Stick mit den meisten meiner Videos und der dazu passenden Excel-Dateien. Der Versand ist aktuell nur innerhalb von Deutschland möglich.

Stick

Momentan (Stand: 26.03.2020) sind ganze 1.226 MP4-Dateien auf dem Stick, davon 987 zu Excel. Zur Zeit sind je nach Verfügbarkeit als kleine Beigaben noch ein Mousepad, ein Lesezeichen, ein Kugelschreiber und ein Stoffbeutel im Lieferumfang.

Aus Kapazitätsgründen wird der Vertrieb in Kürze komplett auf 256 GB USB 3.0 Sticks umgestellt. Die Lieferbedingungen für den Stick finden Sie oben unter dem Menüeintrag 700+ Excel-Stick.

Wie viele Videos gibt es zu welchem Thema?

Stand2020-03-26

Nach Erwerb der Nutzungslizenz veröffentlichte Titel stehen dann noch für mindestens zwei Jahre über ein Online-Laufwerk zur Verfügung.

Es gibt auch noch Restbestände der etwas günstigeren Stick-Varianten:
2 Stk.   2x   64 GB USB-Stick
7 Stk.   1x 128 GB USB-Stick

Bei Interesse bitte einfach per E-Mail an thehos@at-training.de melden. Möchten Sie die Videos in Ihrem Firmennetz bereitstellen? Dann unterbreite ich Ihnen gerne ein Angebot für Ihr Unternehmen.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen!
Kommen Sie gut durch die aktuelle Krise und bleiben Sie und Ihre Familie gesund

Andreas Thehos

 

Der neue JavaScript-Recorder in Excel Online – Office 365

Im Browser läuft ja bekanntlich kein VBA, sondern lediglich JavaScript. Uns werden schon seit vielen Jahren über den Office-Store über GitHub tolle Add-Ins wie ScriptLab angeboten.

ScriptLab

Die Aufzeichnung allerdings fehlte. Seit kurzer Zeit können endlich Makros auch online unter der Web-Oberfläche aufgezeichnet werden. Der Admin eurer Office 365-Organisation muss diese Möglichkeit aber gegebenenfalls noch aktivieren!

Insofern der Makro-Recorder zur Verfügung steht, gibt es online das Register Automatisieren

Automatisieren

Die Möglichkeit zur Aktivierung der Office-Skripte sucht man allerdings online als Normalnutzer vergeblich. In wenigen Schritten kann die Aufzeichnung auch für euch aktiviert werden. Als Admin muss man dazu in das Admin-Center wechseln.

Schritt 1: Bei Office.com im Admin Center anmelden.

AdminCenter

Schritt 2: Mit Alle Anzeigen weitere Einstellungsmöglichkeiten einblenden.

AdminCenter2

Schritt 3: Die Einstellungen zu den Office Scripts sind unter Einstellungen – Einstellungen zu finden.

AdminCenter3

Schritt 4: Informieren Sie sich und setzen Sie dann den Haken, dass das Automatisieren gestattet ist. Die Einstellung muss dann gespeichert werden…

AdminCenter4

… und steht anschließend allen Nutzern zur Verfügung.

Informieren Sie sich über weitere Microsoft Webseiten zu den Excel-Add-Ins:

https://docs.microsoft.com/de-de/office/dev/add-ins/excel/?view=excel-js-preview

https://docs.microsoft.com/en-us/javascript/api/excel?view=excel-js-preview

Auf unseren Excel-Stammtischen gab es schon tolel Referate zu den Office-Add-Ins von Michael Richter und Mourad Louha. Es ging um die Dynamik und Bereitstellung. Da jetzt der Makrorekorder verfügbar ist, gehe ich von einer verstärkten Nutzung der Makros aus.

Wir werden sicher auch in Zukunft das eine oder andere JavaScript-Projekt sehen und diskutieren. Jetzt erst einmal viel Spaß beim Ausprobieren.

Natürlich gibt es auch mal wieder ein Video:

Videolink: https://youtu.be/wm9PLSRxTeg

Sonnige Grüße
Andreas

P.S.: Ein Hinweis in eigener Sache: Meine Beratungen und Seminare gehen online über Microsoft Teams bzw. Zoom weiter. Bei Interesse melden kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail an thehos@at-training.de

Excel-Stammtisch Online 8. April 2020

Ahoi!
WAS FÜR EIN FEUERWERK! Zumindest für Excel-Fans 😉 Wir haben uns am 18. März zum ersten Excel-Stammtisch via Microsoft Teams verabredet. Knapp 40 Personen haben 5 Vorträgen gelauscht und diskutiert. Knapp 22:30 Uhr kehrte dann Bettruhe ein.

Es gab Praxisbeispiele zu Power BI, eine kleine Einführung in Basisthemen zu Power BI, Infos zur neuen Excel-Funktion SEI und von mir eine Einführung in die Zeitintelligenz-Funktionen von PowerPivot (DAX).

Und da wir alle aktuell etwas mehr Zeit haben und eh zu Hause sind, wird der Excel-Stammtisch am 8. April ab 19 Uhr wiederholt. Online und gratis. Wir treffen uns wieder über Microsoft Teams. Über den Link zur Anmeldung über Meetup https://www.meetup.com/de-DE/Excel-Stammtisch-NRW/events/269597801/ erhaltet ihr dann später auch die Teams-Einladung. Alle, die schon Mitglied in unseren Teams-Gruppen in NRW und Hessen sind, erhalten den Link auch über die Teams-Gruppe.

Welche Themen genau gezeigt und diskutiert werden, steht noch nicht fest. Wir haben bis jetzt aber immer spannende Themen gefunden.

Ich freue mich auf den neuen Termin und bis stolz wie Bolle, dass wir den Stammtisch seit 2014 durchführen. Die neuesten Stammtische (Meetups) finden auf Englisch auch online in London (organisiert durch Alan) und RIAD (Faraz) statt. Freue mich schon, die beiden in London, Amsterdam und Sofia wiederzusehen.

….

Und wie klappt euer Homeoffice? Meine Beratungen und Excel-Schulungen fanden ja bislang hauptsächlich bei meinen Kunden in den Unternehmen statt. Wir sind auf Microsoft Teams, Cisco Webex und Zoom umgeschwenkt. Dabei gefallen mir Teams und Zoom ungemein gut.

Aktuell schreibe ich meine restlichen Seminare auch für Online-Schulungen um – da ist schon ordentlich Konzeptänderung und Neuaufbau der Seminare erforderlich. Einfach 1-zu-1 übernehmen geht gar nicht. Ich profitiere davon, dass ich mich schon seit 2007 professionell mit E-Learning beschäftige und seit Markteinführung von Microsoft Teams mit an Bord bin. Wie einige schon wissen, studiere ich parallel auch „Educational Media – E-Learning in der betrieblichen Erwachsenenbildung“ an der Universität Duisburg-Essen – ein berufsbegleitender Studiengang – auch teilweise durchgeführt über Teams. Ich glaube, da wird viel passieren. Nutzen wir es als Chance!

Mehr über meine Online-Module zu Excel folgt in Kürze.
Bleibt gesund, fit und haltet durch!

Andreas

Excel-Stammtisch Online – März-Update

Hallo zusammen,

einige haben es schon aus den Medien erfahren. Live-Treffen ist gerade nicht angesagt. Wir hatten uns noch in der vergangenen Woche in Frankfurt zum Excel-Stammtisch getroffen. Ich fand, es war eine großartige Veranstaltung. Viele Referate und Themen von eurer Seite. Genau so soll das eigentlich sein.

Doch nun hat erst einmal #flattenthecurve Vorrang. Wir wagen stattdessen ein Online-Treffen via Teams und hoffen, dass Teams uns eine stabile Leitung bietet. Den Excel-Stammtisch ausfallen zu lassen ist natürlich keine Option.

Da ich nicht weiß, wer alles kommen mag und etwas referieren oder fragen möchte, bin ich echt gespannt…

Ich bitte alle Teilnehmer, sich über Meetup zu registrieren: https://www.meetup.com/de-DE/Excel-Stammtisch-NRW/events/269444084/

Ich werde dann am 18. März 2020 ab kurz vor 19 Uhr in die Besprechung einlassen. Bitte gebt mir Bescheid, wenn ihr eigene Themen hättet. Gerne können wir uns auch heute (17.03.2020 ab 20 Uhr) schon über den Veranstaltungslink vorab treffen und einmal kurz die Technik checken.

https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_YWVmMTc0MDAtNTA0OC00YTY1LThlMDItNmE1ODdkODQzYzcw%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%2222dd8f45-8f55-4648-a5bf-fd55dbac7eee%22%2c%22Oid%22%3a%2233c353ca-ce9d-419b-a98f-84087c29ce3c%22%7d

Bis morgen bzw. heute Abend!
Sonnige Grüße
Andreas

Hinweis:
Es wird von meiner Seite keine Aufzeichnung der Veranstaltung geben! Ich bitte auch darum, dass niemand anderes ohne Rücksprache und die Zustimmung aller Teilnehmer eine Aufzeichnung vornimmt und sich somit laut § 201 StGB strafbar macht.