Excel – Tabellen verbinden – Data Explorer Preview

Das kostenlose COM-Add-In „Data Explorer“ Preview ermöglicht die Verknüpfung von Daten aus unterschiedlichen Datenquellen.

E371_1

Oftmals liegen Daten ohne Verknüpfung untereinander auf getrennten Servern. Liegt mir dann eine monatliche Auswertung vor, kann ich die Daten noch mit den Informationen aus anderen Tabellen anreichern.

E371

Zunächst importiere ich die Datenquellen über den Data Explorer. Anschließend kann im Register Data Explorer oder im Register Query auf Merge gedrückt werden.

Beim Merging wähle ich zunächst die beiden zu verknüpfenden Tabellen aus und wähle anschließend die übereinstimmenden Felder. Die Feldnamen müssen dabei nicht identisch sein.

E371_2

Anschließend stehen die verbundenen Daten über den Eintrag Table zur Verfügung, hier muss noch ausgewählt werden, welche Spalten man aus der zweiten Liste ausgelesen bekommen möchte.

E371_3

Unnötige SVERWEISE können damit verhindert werden. Ändert sich die Struktur der Daten, müssen Tabellen mit Formeln nicht angepasst werden. Änderungen in den Originaldaten führen auch nicht permanent zu Änderungen in der aktuellen Datei. Erst über einen Klick auf Refresh werden alle Infos neu eingelesen. In PowerPivot habe ich zwar auch die Möglichkeit der Verknüpfung von Tabellen. PowerPivot steht allerdings meines Wissens nach bei Excel 2013 nicht für alle Office-Pakete zur Verfügung.

Zum Video: