Excel – Listen dynamisch per Funktion filtern – AGGREGAT und FINDEN

Per Funktion soll eine Liste ausgelesen werden. In der ersten Spalte einer Liste befinden sich Artikelnummern. Diese Nummern beinhalten ein Kürzel, nachdem an anderer Stelle gefiltert werden soll. Regulär wäre dies natürlich an Ort und Stelle per Filter möglich. Wünscht man aber zur weiteren Verwendung eine Liste an anderer Stelle, müsste man eigentlich auf den erweiterten Filter zurückgreifen… oder?

E359_1

Die Funktion in Zelle E5 wird weiter nach unten kopiert:
=WENNFEHLER(INDEX(tab_Artikel[Artikelnummer];AGGREGAT(15;6;ZEILE(tab_Artikel[Artikelnummer])/(FINDEN(c_Suchkriterium;tab_Artikel[Artikelnummer];1)>0);ZEILE()-4)-1;1);"")

Zelle E2 trägt den Namen c_Suchkriterium, die linke Tabelle trägt den Namen tab_Artikel.

Die Funktion sucht Zeile für Zeile ab, ob über die Funktion FINDEN(c_Suchkriterium;tab_Artikel[Artikelnummer];1) ein Zahlenwert größer Null oder ein Fehler auftritt. Bei einem Fehler, kann das c_Suchkriterium nicht in Spalte [Artikelnummer] gefunden werden – es resultiert hier ein Fehlerwert. Bei allen Treffern kommt ein Zahlenwert größer als Null heraus. Durch den Vergleich mit größer als Null resultiert ein WAHR. Es werden also alle Zeilen ermittelt, in denen das c_Suchkriterium steht.

Nun gilt es, die unterschiedlichen Treffer des c_Suchkriteriums aufzulisten. Dazu dient ZEILE()-4. Minus vier deshalb, da die Formel hier in Zeile 5 startet.

Bei den unterschiedlichen untereinander stehenden Werten steht dort also eine 1, eine 2, eine 3 etc.

Als Resultat stehen hier die Zeilennummern aller Zeilen, in denen das c_Suchkriterium vorkommt.

Nun wird in Spalte A mit der Funktion INDEX die Zeile ausgelesen… fertig… fast.

Sollte es keine Treffer mehr geben, man aber die Formel weiter nach unten gezogen haben, stehen hier Fehlermeldungen, diese werden mit WENNFEHLER umgangen.

Für den Namen und die Artikelnummer braucht man nun nur noch mit einem SVERWEIS die Tabelle auslesen.

Download der Übungsdatei:
E359_Teilelisten

Hier geht es zum YouTube-Video: