Immer Ärger mit der KALENDERWOCHE

Es war einmal…

Den 15. September 2016 werde ich wohl immer im Hinblick auf Datumsfunktionen im Gedächtnis behalten!

Ich befand mich an diesem Tag in einem Beratungstermin, während auf einmal das Mobiltelefon meines Kunden klingelte… keine Details… aber da wartete ein verzweifelter Kunde am Hafen einer amerikanischen Metropole auf seine dringend benötigte Ware. Vereinbart gewesen sei Kalenderwoche 38. Entspannte Gesichter… unser dreiteiliger Monatsplaner zeigte für den Tag Kalenderwoche 37 an, die Waren seien gerade in Hamburg.

Jedoch wurde von einer der Parteien bei der Terminabstimmung nicht der kulturelle Unterschied zwischen den USA und Deutschland in der Berechnungsweise der Kalenderwochen bedacht. In den USA war tatsächlich schon Kalenderwoche 38. Bei uns immer noch Kalenderwoche 37.

Inhaltlich wird unsere Kalenderwoche von der ISO 8601[1] bzw. DIN EN 28601 geregelt. Darin ist geklärt, dass eine Woche montags startet und Kalenderwoche 1 diejenige Woche ist, in die der 4. Januar fällt, die also praktisch mehr Tage des neuen Jahres beinhaltet – bzw. wenn in der Woche auch der Donnerstag im neuen Jahr liegt.

DatumISO2

Abb. 1: Kalenderwoche nach DIN EN 28601

In den USA beginnt Kalenderwoche 1 automatisch am 1. Januar – das ist praktisch und leicht zu merken. Der 31. Dezember liegt in Kalenderwoche 52 oder 53. Zudem gibt es zwei Typen von Wochen. Typ 1 zählt eine Woche von Sonntag bis Samstag[2], Typ 2 zählt wie bei uns von Montag bis Sonntag.

DatumISO1

Abb. 2: Kalenderwoche US vs. ISO

Eine Übersicht über die üblichen Arbeitstage eines Landes ist auch bei Wikipedia[3] zu finden. Dass auch der Begriff Woche[4] nicht einheitlich definiert ist, lässt sich dort ebenfalls nachlesen

Zudem werde der Begriff Kalenderwoche im Amerikanischen eher selten genutzt, eher wird die Woche des entsprechenden montags genannt – week of september, 12 anstatt von workweek 38 hätte hier wohl Kommunikationsprobleme vermeiden helfen können.

Das Projekt konnte zum Glück auch mit der Lieferverzögerung weitergeführt werden, hat uns aber etwas ganz deutlich vor Augen geführt:

Ich darf Excel nicht einfach blind vertrauen und muss meine intuitive Nutzung hinterfragen.

Ich muss wissen, mit welchen Grundeinstellungen bzw. Annahmen arbeitet Excel und was bewirken die Parameter der Funktionen.

Die Excel-Funktion KALENDERWOCHE nutzt ohne weiteren Parameter das amerikanische System Typ 1 mit dem Wochenstart auf dem Sonntag.  Typ 2 berechnet die amerikanische Woche ab dem Montag. Nur Paremeter Typ 21 ab Excel 2010 bzw. die seit Excel 2013 eingeführte Funktion ISOKALENDERWOCHE nutzen unsere Kalenderwochenbezeichnung.

Du fragst Dich sicher: Woher soll man denn so etwas wissen?

Alles richtig gemacht! Du bist auf dem richtigen Weg. In diesem Blog möchte ich Dir helfen, Excel-Funktionen korrekt einzusetzen und neue Möglichkeiten abzuwägen.

In einer neuen Reihe gibt es nach und nach sämtliche Zeit- und Datumsfunktionen in Neuauflage dargestellt.

Bis dahin… eine Frohe Weihnachtszeit

Andreas

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/ISO_8601

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Sonntag

[3] https://en.wikipedia.org/wiki/Workweek_and_weekend

[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Woche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s