Excel – Formel mit WAHL und VERWEIS auswählen

Je nach Zahlenlage können unterschiedliche Formeln greifen. Diese lassen sich zum Beispiel über eine verschachtelte WENN-Funktion abgreifen, können aber auch aus eine Kombination von WAHL und VERWEIS bestimmt werden.

Folgendes konstruiertes Szenario:

Eine Behörde möchte einen Zuschuss abhängig der Kinderzahl der Beschäftigten auszahlen.
– ohne Kinder gibt es pauschal 40 Euro
– bei einem bis zwei Kindern gibt es pro Kind 150 Euro
– bei drei bis sieben Kindern gibt es 140 Euro abzüglich einer Gebühr von 25 Euro
– ab acht Kindern gibt es pauschal 1000 Euro

E394

Die Formeln in Spalte B könnten nun natürlich diese Logik über ein verschachteltes WENN abbilden. Aber wer mich kennt weiß, bei VERWEIS versus WENN gewinnt meist der Verweis. Hier die Formel in B2 zum 4:0 für den VERWEIS …

=WAHL(VERWEIS(A2;{0.1;1.2;3.3;8.4});40;A2*150;A2*140-25;1000)

E394_1

Wie ist die Formel zu lesen? Zunächst ein Blick in die geschweifte Klammer. Dort befinden sich mit einem Punkt getrennte Pärchen. Die Zahlen 0, 1, 3 und 8 sind zu lesen als von Null bis unter 1, von 1 bis unter 3, von 3 bis unter 8 und alles ab 8. Daneben sind die jeweiligen Ergebnisse, die resultieren sollen… hier die Werte 1 bis 4. Es wird also beim VERWEIS der Wert der Zelle A2 geprüft und in die Zahlenreihe 0,1,3,8 einsortiert.
Das Ergebnis wird nun als erster Parameter in die Funktion WAHL eingesetzt. Hier stehen also nun die Werte 1 bis 4 und dahinter stehen mit Semikolon getrennt genau vier unterschiedliche Formeln. WAHL legt nun fest, die wievielte Formel gewählt werden soll.

Hier geht es zum YouTube-Video: