Getagged: XVERWEIS

XVERWEIS statt SVERWEIS, INDEX und VERGLEICH !!!

Das ist der HAMMER!

Endlich ist ein würdiger Nachfolger für die Funktionen SVERWEIS bzw. die Funktionkombination INDEX und VERGLEICH veröffentlicht worden.

Mit dem Funktionsupdate der Office 365 Insider Fast-Version stehen die neuen Funktionen XVERWEIS und XVERGLEICH erst einmal einer sehr kleinen Gruppe von Office-Testnutzern zur Verfügung. In welchem Zeitraum die Funktionen allgemein zugänglich gemacht werden, ist noch nicht bekannt.

Die Funktion XVERWEIS benötigt explizit keine Suchspalte, die sich vorne links in der Datenmatrix befindet. Dies war immer eine der Schwachstellen des SVERWEISES, so dass die Datenmatrix immer erst umgebaut werden musste.

Syntax:

=XVERWEIS(Suchkriterium;Suchmatrix;Rückgabematrix;[Vergleichsmodus];[Rückgabemodus])

Suchkriterium: Ist derjenige Wert oder ein nah beim Suchkriterium gelegener Wert, der in der Suchmatrix aufgespürt bzw. identifiziert werden soll. An dieser Stelle kann auch auf einen Datenbereich mit Suchwerten verwiesen werden – es wird dann statt eines Ergebnisses pro Suchkriterium ein Wert in einer Matrix erzeugt (Stichwort dynamische Arrays).

Im Beispiel soll die Rechnungsnummer in Zelle H4 gefunden werden.

XVERWEIS_01

Suchmatrix: Ist die Spalte oder Zeile von Werten, in der das Suchkriterium gefunden werden soll. In der Suchmatrix kann sich der gesuchte Wert auch mehrfach befinden. Die Suchmatrix kann unsortiert, auf- und absteigend sortiert sein. Die Suchmatrix kann sich irgendwo im Datenbereich befinden.

Gesucht wird hier in der Tabelle tabRechnungen in Spalte RECHNUNG.

XVERWEIS_02

Rückgabematrix: Ist ein Bereich aus den Daten, den man bei gefundenem Suchkriterium ausgegeben haben möchte. Dank der dynamischen Arrays kann die Rückgabematrix auch aus mehreren Spalten oder Zeilen bestehen.

Wenn die passende Rechnung gefunden wurde, soll daneben das Zielland aus der Spalte ZIEL wiedergegben werden.

XVERWEIS_03

Vergleichsmodus: Soll der Wert des Suchkriteriums exakt gefunden werden? Oder eventuell ein Wert der etwas größer oder kleiner ist? Oder soll auch mit Platzhaltern wie Sternchen *, Tilde ~ und Fragezeichen ? gesucht werden? Dieses Feld ist optional zu füllen. Standardmäßig wird die exakte Suche gewählt, sollte der Vergleichsmodus frei bleiben.  Als Eingabe wird einer der Werte 0, -1, 1 oder 2 gewählt.

Ich wähle die Zahl 0 für den exakten Treffer nach der Rechnungsnummer und die Zahl eins beim Rückgabemodus für eine komplette Suche in den Daten, die nicht sortiert sein müssen.

 

 

Rückgabemodus: Soll die Liste von Oben nach unten oder unten nach oben durchsucht werden? Liegt eine sortierte Liste vor? Oder ist die Liste unsortiert. Mit 1;-1;2 oder -2 kann man vorab seine Wahl treffen. Wobei ein Sortieren der Liste die Suche schneller machen würde, ein versehentliches Umsortieren aber die Suche eventuell fehlerbehaftet macht. Auch dieser Wert ist optional, per Standard wird oben nach unten durchsucht.

Am besten schaust du ins Video, um dir die Funktionsweise von XVERWEIS anzuschauen.

Ich werde auch am nächsten Excel-Stammtisch in Essen am 18. September 2019 mehr zu dieser neuen Funktion berichten.
Es bleibt aber leider erst einmal abzuwarten, wie groß der Kreis der Personen sein wird, die diese Funktion nutzen können. Bitte also immer noch die alten Lösungen in der Hinterhalt haben 😦 Zumindest stehen mir XVERWEIS und XVERGLEICH auch schon auf meinem Mac zur Verfügung.

Mehr zum Funktionsumfang und den Anwendungsmöglichkeiten erfährst Du hier:

 

Videolink: https://youtu.be/FyDB55xzBUQ

Ich freue mich über Deine Kommentare unterhalb des Videos. Was hälst Du von dieser Funktion? Wäre Dir diese Funktion so wichtig, um auf Office 365 umzusteigen?

Beste Grüße

Andreas

P.S.: Merci an die Kollegen, die meine Amazon-Listen entdeckt haben 😉

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/VT98VIVR6CX8?&sort=default

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/2KKWCBR7ZZ96W/ref=nav_wishlist_lists_1?_encoding=UTF8&type=wishlist