Getagged: Widerstand

Widerstände mit 4 Farbringen entschlüsseln

Aktuell hantiere ich immer häufiger mit meinem Arduino Uno R3 und einer Menge Breadboards, Dioden, Widerständen  und weiteren Bauteilen herum.

Gerade als Einsteiger in die Elektrotechnik sollte man sich mit dem Ohmschen Gesetz und der Berechnung der korrekten Widerstände beschäftigen. Meine kleinen Experimente ohne Widerstände haben schon so manches Bauteil geschrottet. Macht wohl seinen Sinn, die Sache mit den Widerständen…
Ich arbeite mit Widerständen für die Durchsteckmontage mit vier und fünf Farbringen.

Neben der Verwendung eines Multimeters versuche ich auch die Farbcodes zu entschlüsseln. Zur Hilfe nehme ich keine Lupe, sondern halte einfach die Kamera meines Handys auf den Widerstand und schalte eine ordentliche Vergrößerung ein.

Hier zum Beispiel ein Widerstand mit 22kΩ … kaum zu entziffern.

20180803_141349

Und einmal mit der Vergrößerung am Handy… also gut… rot rot orange gold wird gesucht…

20180803_141401

Na, dafür gibt es zum einen Apps für das Smartphone oder Webseiten… und für Bastler natürlich auch Excel 😉

Ich habe zunächst für vier Farbringe eine Seite Entwickelt, in der ich die Farbwerte einstellen kann und anschließend den Widerstand und die Toleranzen erhalte

 

Anschließend kann ich aber auch einen Widerstands- und Toleranzwert eingeben und erhalte im Gegenzug den passenden Farbcode.

 

Doch Achtung, suche ich z.B. nach 222 Ω, werden mir aktuell die Ringe für 220 Ωund nicht 230 Ω als nächst höhren Wert angezeigt.

Eine große Mega-Bitte an Dich…. wenn Du einen Fehler in der Datei oder Berechnung findest, teile mir das bitte per E-Mail mit. Ich habe die Datei natürlich intensiv getestet, schließe aber Fehler nicht aus. Also bitte nochmals zur Sicherheit mit dem Multimeter durchmessen oder der Farbtabelle durchrechnen.

Hier die Datei für 4 Farbringe: E874 Widerstand mit 4 Ringen

Keine Gewähr! So gut bin ich nicht versichtert!

Hier noch ein paar Screenshots…
Die Eingabe erfolgt über 4 Dropdowns, in denen die passenden Farben gezogen werden können.

E874_1

Bei den ersten beiden Ringen kann eine Zahl zwischen 10 und 99 eingestellt werden. Als dritter Ring wird der Multiplikator gewählt, so dass Werte ab 100 mΩ mit der Farbkombination braun, schwarz, silber  gesetzt werden können.

Im vierten Ring wird die Toleranz angegeben. Der Toleranzbereich wird zusätzlich errechnet.

Kurz noch zu den Einheiten m steht für Tausendstel (milli 10^-3), k für Tausend (Kilo 10^3), M für Mega (10^6) und G für Giga (10^9). Entsprechend halt mΩ, Ω, kΩ, MΩ und GΩ. Für letztere beide habe ich aktuell keinen Anwendungsfall.

Umgekehrt kann auch von einem Wert ab 100 mΩ  die passende Farbkodierung berechnet werden. Hier z.B. 470 kΩ, also gelb, lila, gelb und gold für die +-5% Toleranz.

E874_2

Ich hoffe, Du hast viel Spaß mit der Datei. Magst diese vielleicht auch auf 5 Ringe erweitern 😉

Ich wünsche schöne Projekte
Andreas