Excel – PowerPivot – Datumsfunktionen

Data Analysis Expressions, kurz DAX, bietet zusätzliche Funktionen über das kostenlose Excel Add-In PowerPivot. Die Funktionsnamen sind durchgängig englischsprachig und häufig eine 1 zu 1-Umsetzung bekannter Excel-Funktionen.

Im zweiten Teil geht es um die Datumsfunktionen DATE, YEAR, MONTH, DAY und TODAY. Zudem nutze ich die Funktion FORMAT

Nehmen wir an, in einer Spalte namens [Datum] befinden sich Datumswerte. Dann lassen sich die folgenden Funktionen darauf anwenden:

=YEAR([Datum])
Gibt nur das Jahr aus dem Datum zurück. Ergebnis ist eine Jahreszahl. Wie Excel-Funktion JAHR.

=MONTH([Datum])
Gibt den Monat aus dem Datum zurück. Ergebnis ist eine Zahl zwischen 1 und 12. Wie Excel-Funktion MONAT.

=DAY([Datum])
Gibt den Tag aus einem Datum zurück. Ergebnis ist eine Zahl wischen 1 und 31. Wie Excel-Funktion TAG.

=TODAY()
Erhält als Ergebnis den aktuellen Tag. Wie Excel-Funktion HEUTE.

=DATE(Jahreszahl;Monat;Tag)
Setzt ein Datum aus drei Komponenten zusammen. Hier kann natürlich auch ein fester Wert eingetragen werden oder eine Berechnung erfolgen (siehe Tutorial PowerPivot # 3).

=FORMAT([Datum];“MM“)
Zeigt die Monatszahl des Datums zweistellig. Januar wird z.B. als 01 angezeigt. Bei „MMM“ würde Jan resultieren, bei „MMMM“ Januar. Das Ergebnis ist allerdings ein Text.

=FORMAT([Datum];“YYYY-MM“)
Zeigt eine Datumsinformation im Stil von 2013-12 oder 2014-02.

Beachten Sie grundsätzlich, neue Formelspalten in PowerPivot direkt vernünftig zu benennen. Werden die Spalten einmal in Formeln verwendet und die Spalten nachträglich umbenannt. Werden die Spaltennamen in den Formeln nicht automatisch aktualisiert. es resultiert der Spaltenwert #FEHLER.

Hier ist die Übungsdatei:
Excel_437_PowerPivot_2