Excel – Obergrenzen in Datenüberprüfung flexibel mit AGGREGAT

Über die Datenüberprüfung (früher Datengültigkeit) kann der Wertebereich für eine Eingabe eingeschränkt werden. So lassen sich zum Beispiel über Liste feste Vorgaben eintragen, die dann per Dropdown zur Auswahl stehen.

Ebenfalls kann der größte einzugebende Wert auch per Formel ermittelt werden. Statt nur Zahlen in die Felder der Datenüberprüfung einzutragen, können dort auch Formeln untergebracht werden.

Im Falle, dass allerdings der größte Wert abhängig von einer weiteren Auswahl ist, kann man sich mit der Funktion AGGREGAT helfen.
Mit AGGREGAT(14;6;B2:B22*(A2:A22=K1);1) wird der größte Wert des dritten Arguments B2:B22*(A2:A22=K1) ermittelt. Steht zum Beispiel in Zelle K1 der Wert APAC, wird in Spalte A jeder der Werte A2:A22 mit APAC verglichen. Bei einem Treffer steht dort ein WAHR, ansonsten ein FALSCH. Da aber multipliziert wird, wird aus dem WAHR eine 1. Somit werden alle Werte aus Spalte B mit einer 1 multipliziert, neben denen der Wert APAC steht. Alle anderen werden zu einer Null. AGGREGAT schaut sich nun die übrig gebliebenen Werte an und gibt wegen seiner Parameter den größten Wert zurück.

Hier geht es zum Video: