Excel – Power Pivot – HasOneValue und Values

In meinen Daten befinden sich Werte, die entweder in Euro EUR oder in US-Dollar USD gemeldet wurden. Mit berechneten Elementen der regulären PivotTables hätte ich dies in Pivot umrechnen können. Natürlich ginge auch eine Hilfsspalte neben den Daten.

Die Werte sollen addiert werden können.

540a

In dieser Tabelle ist aufgeführt, welches Land in welcher Währung gemeldet hat.

540b

Und natürlich gibt es für spätere Auswertungen noch eine Kalendertabelle.

540c

Alle drei Tabellen werden ins Power Pivot Data Model geladen. Hier die Diagrammsicht.

540d

In der Faktentabelle Umsatz wird nun ein berechnetes Feld mit dem Namen Betrag errechnet. Betrag rechnet hier aber Äpfel und Birnen zusammen – vielmehr Euro und Dollar. Der Betrag in Höhe von 162 Millionen ist zu hoch. Bereinigt müssten eigentlich rund 153 Mio. resultieren.

540e

Betrag:=
SUM(Umsatz[Wert])/
IF(HASONEVALUE(Countries[Gruppe]);
IF(VALUES(Countries[Gruppe])="USD";1,36;1)
;1)

Es wird die Summe der Umsätze gebildet. Dabei wird aber geschaut, ob einer der Datensätze der Gruppe USD zugeordnet werden kann. Falls ja, wird durch den EUR-USD-Wechselkurs 1,36 geteilt. Alternativ wird der Wert 1 genommen. Für den Fall, dass es das Feld Countries[Gruppe] nicht gibt, wird auch der Wert 1 genommen.

Da sich das Feld Land in der Dimensionstabelle mit der Währungszuordnung befindet, kann dieses Feld Land genommen werden. Die Zuordnung zu einer Währung erfolgt hier automatisch.
Kopfrechenaufgabe: Hier müssten die korrekten 153 Mio. resultieren.

540f

Wird hingegen Land aus der Faktentabelle genommen, ist die zusätzliche Gruppierung nach Währungsgruppe notwendig.
Die Summe liegt bei 153 Mio. Euro.

540k

Ohne diese Gruppe wird nicht korrekt umgerechnet. Die Summe beträgt rund 162 Mio. Einheiten aus EUR und USD gemischt.

540j

Hier geht es zum Verzeichnis mit den Übungsdateien:
http://1drv.ms/TRQlgF

Hier geht es zum Video:

Videolink: http://youtu.be/xH9ETKA3UYY